„BRUNNHILDE – der Versuch sich über Wasser zu halten“

Der Haarmannsbrunnen in Osnabrück. Brunnhilde erwacht nach jahrhundertelangem Schlaf. Ihr Lebenselement Wasser, dieses klare, freudebringende Nass, ist in Gefahr!
Der bronzene Bergarbeiter trifft eine Wasserader und damit sprudeln die Probleme nur so hervor.

Brunnhilde trifft eine Entscheidung. Nur die Verlegung des Haarmannsbrunnens auf den Neumarkt wird dem Thema Wasser in Osnabrück zu gesellschaftlichem Interesse verhelfen.

Eine ortsspezifische Spielinszenierung von Britta Habuch
Sonntag 10. Juni um 14h/15/16h
umsonst und draussen
Haarmannsbrunnen; Herrenteichswall 2; 49074 Osnabrück

Die Darstellerinnen: Birgit Schopohl, Gudula Thiemann, Anette Roth, Gabi Gessler, Silvia Stäblein, Gabi Poerschke, Margot Schweer und Astrid Langer
Technik: Dorothee Spata, Mechthild Knuf