Ein TERRA.trail feiert Jubiläum: Die 50. Tour „rund um´s Stahlwerk“

Georgsmarienhütte. Am Sonntag, 17. Juni führt Geopark-Tourguide Ansgar Bergmann bereits zum 50. Mal Besucher per Rad durch die Hüttenstadt an der Düte. Seit nunmehr 13 Jahren ist der Ortskenner auf der Strecke unterwegs und berichtet über die Entstehung von Erz und Kohle, von den Verstrickungen zwischen Industrie- und Kirchengeschichte und davon, was heute noch von alldem zu entdecken ist.

Als die Naturparkverwaltung im Jahr 2004 die 17 verschiedenen „TERRA.trails“ einrichtete, kam im Folgejahr eine Entwicklung in Gang, mit der man nicht gerechnet hatte: Ursprünglich als Themenrouten für selbständige Radtouristen eingerichtet, entstand ganz von allein eine große Nachfrage nach geführten Touren auf den teils hügeligen Strecken, die meist abseits der großen Hauptrouten verlaufen.

„Schon bei den Eröffnungstouren wurde immer wieder der Wunsch geäußert, zukünftig geführte Touren anzubieten“, sagt Naturpark-Mitarbeiter Timo Kluttig. Bereits damals fand sich Ansgar Bergmann als versierter Hobbyhistoriker bereit, drei- bis viermal pro Jahr eine Tour auf dem „TERRA.trail 13“ anzubieten. Je nach Wetter und Presseresonanz kamen zwischen 3 und 36 Teilnehmer, um den humorigen Ausführungen Bergmanns zu folgen.

Insgesamt dürften mittlerweile an die 500 Radler an den Rad-Ausflügen teilgenommen haben. „Irgendwann habe ich aufgehört zu zählen“, sagt Bergmann, der im Zweifel eine kleine Gruppe dem großen Andrang vorzieht: „Ab zwanzig Beteiligten wird es schwierig, die Gruppe zusammenzuhalten.“

Die Tour am 17. Juni startet um 14 Uhr wie immer an der Kirche St. Peter und Paul in Oesede. Teilnahme auf eigene Gefahr. Verpflegung sollte mitgebracht werden. Eine Kostenbeteiligung in Höhe von 5 Euro pro Person ist erwünscht. Es wird das Tragen eines Helmes empfohlen. Nähere Informationen beim Natur- und Geopark TERRA.vita unter www.naturpark-terravita.de oder unter Telefon 0541/501-4217.

Foto: Landkreis Osnabrück/Michael Münch