Schnitzwerkstatt in den Sommerferien

Vom 30. Juli bis 10. August ist im Museumspark Kalkriese Kreativität gefragt. Mit dem Osnabrücker Holzbildhauer Franz Greife entstehen hölzerne Götterbilder nach dem Vorbild germanischer Götterfiguren, sogenannter Idole. Kleingruppen, Familien und Ferienkinder können sich ab sofort anmelden.

Anlass für die diesjährige Sommerferienaktion ist die aktuelle Kalkrieser Sonderausstellung „Götter, Glaube und Germanen“, die noch bis zum 28. Oktober 2018 zu sehen ist. Götter spielten im Alltag der Germanen eine große Rolle. In der Germanenausstellung zeigen viele Fundstücke die Götterverehrung. Silbervergoldete, bronzene Figürchen der Walküren aus der Wikingerzeit, formschöne Fibeln und weitere Abbilder der germanischen Gottheiten. Besonders beeindrucken zwei überlebensgroße Holzgötzen vom dänischen Fundplatz Tissø.

Die Darstellungen in der Ausstellung sind Vorbild und Grundlage für die Kalkrieser Schnitzwerkstatt: hier sollen Kinder gemeinsam mit Franz Greife aus Holzstelen ihre eigenen Götterfiguren schnitzen. „Über die Bearbeitung des Materials Holz haben Kinder die Möglichkeit sich in einem kreativen Prozess mit den Riten und Kulten der Germanen auseinanderzusetzen.

So wird die Thematik nicht nur anschaulich und praktisch vermittelt, sondern am Ende entstehen, da bin ich mir sicher, ganz individuelle Götterstelen. Welches „Idol“ ein jeder sich schnitzt – ob Odin oder den Gott der Hausaufgaben – bleibt ganz der schöpferischen Freiheit überlassen“, freut sich Dr. Joseph Rottmann, Geschäftsführer der Varusschlacht im Osnabrücker Land. Im Rahmen der Schnitzwerkstatt wird auch die Sonderausstellung zu den Germanen besucht. Der Öffentlichkeit präsentiert und prämiert werden die „Götter aus Kalkriese“ bei der Veranstaltung Forum Kalkriese am 29. und 30. September 2018.

Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren, Familien und andere Kleingruppen können sich für diese Ferienaktion, die vom 30. Juli bis 3. August und 6. bis 10. August, jeweils 10:00 bis 16:00 Uhr, stattfindet, beim Buchungsservice unter Tel: 05468 9204-200 anmelden. Das Angebot ist unentgeltlich. Teilnehmer zahlen nur den Museumseintritt. Zusätzlich werden wie gewohnt an jedem Mittwoch und Donnerstag in den Ferien Familienführungen und Ferienprogramm angeboten. Weitere Informationen unter www.kalkriese-varusschlacht.de.

Foto: Hermann Pentermann.