Der Vorname „Anna“ brachte zweimal Glück

Am Gründonnerstag feierte der Belmer Wochenmarkt bei strahlendem Sonnenschein und mit Musik und guter Laune der zahlreichen Besucher seinen 40. Geburtstag. Die Gemeinde Belm und alle Marktbeschicker bedankten sich bei den Stamm- und Neukunden nicht nur mit besonderen Angeboten, sondern auch mit einem kleinen Gewinnspiel-Quiz, bei dem es zwei Präsentkörbe mit Produkten von allen Wochenmarkt-Ständen zu gewinnen gab.

Aus den über 100 Teilnehmern zog die Glücksfee im Rathaus jetzt Anna Blömer als erste Gewinnerin und Anna Overmann als zweite Preisträgerin. Marcus Hensing, Allgemeiner Stellvertreter des Bürgermeisters, überreichte mit einer Abordnung der Marktbeschicker eine Woche nach dem Geburtstag die Präsentkörbe an die Gewinnerinnen. „Ein Zufall, dass wir beide auch noch Anna heißen. Der Name hat uns wohl Glück gebracht“, vermutete Anna Overmann dabei augenzwinkernd.

Zum Bild:
Eingerahmt von Gewinnerinnen: Fritz Eisenblätter (Bildmitte) war 1979 der Initiator und Gründer des Belmer Wochenmarktes. Er freute sich jetzt nicht nur über die gute Resonanz des Wochenmarkt-Geburtstages am Gründonnerstag, sondern eine Woche später auch für Anna Overmann (vorne, 3. v. li.) und Anna Blömer (re.), den beiden Gewinnerinnen des Wochenmarktquizes. Die Preise, einen größeren und einen kleineren Präsentkorb mit Produkten vom Belmer Wochenmarkt, überreichte der Allgemeine Stellvertreter des Bürgermeisters Marcus Hensing (li.) mit einer Abordnung der Marktbeschicker.

Foto: Gemeinde Belm/D. Meyer