Grundschüler sind begeistert von sprudelndem Wasser

„Der neue Wasserspender wird riesig angenommen“, freut sich Schulleiter Christian Röhnisch von der Grundschule Belm. Seit kurzem ziert eine schwarz-silberne Zapfstelle vom Typ „Pearlmax 4“ die Schulaula am Gustav-Meyer-Weg.

„Wir hatten immer schon die Idee, uns einen Wasserspender anzuschaffen, scheuten aber bislang die Kosten“, sagt Röhnisch. Dass das jetzt geklappt hat, geht auf die Initiative des Fördervereins der Grundschule Belm zurück. „Ich habe ein bisschen recherchiert und bin auf das Projekt „Trink!Wasser“ des Landkreises Osnabrück gestoßen“, sagt Sarah Kotzyba vom Förderverein und hat umgehend die richtige Ansprechpartnerin angerufen.

„Unser Ziel ist es, im Rahmen des Projektes `Trink!Wasser´ möglichst allen allgemeinbildenden Schulen in Landkreis und Stadt Osnabrück Zugang zu hygienisch einwandfreiem und attraktiv aufgesprudeltem Trinkwasser zu ermöglichen“, sagt Corinna Lange vom Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück. „Wir finanzieren das Projekt aber nicht selber, sondern vermitteln zu möglichen Sponsoren und Förderern“.

Lange hat dazu die Verbindung zu dem für Belm zuständigen Wasserversorger in Bad Essen, dem Wasserverband Wittlage, hergestellt. „Wir haben im Wittlager Raum bereits viele Schulen und Kindertagesstätten bei der Anschaffung von Trinkwasserspendern oder
-armaturen unterstützt“, bestätigt Christine Henrichs vom Wasserverband Wittlage. Seit Anfang 2018 ist der Wasserverband auch für Belm zuständig. In der Belmer Grundschule übernimmt der Verband neben den Gerätekosten auch für ein Jahr die Kosten für die Instandhaltung und Pflege. „Anschließend trägt der Förderverein die Wartungskosten“, bestätigt Sarah Kotzyba.

Die Belmer Grundschüler jedenfalls sind ganz verrückt nach dem erfrischenden Nass und füllen mehrmals am Schultag ihre mitgebrachten Flaschen auf. Der „Pearlmax 4“ schafft bis zu 42 Liter je Stunde gekühltes Wasser in den Stufen Still, Medium und Sprudelnd.

Begehrte Zapfstelle: Franz Klenke (stehend v. li.) und Sarah Kotzyba vom Förderverein der Grundschule Belm freuen sich mit Schulleiter Christian Röhnisch (re.) und den Grundschul-Kids über den neuen Trinkwasserspender in der Schulaula. Corinna Lange vom Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück hat die Anschaffung über das Projekt „Trink!Wasser“ möglich gemacht. Gefördert wird der Trinkwasserspender vom Wasserverband Wittlage.

Foto: Gemeinde Belm/D. Meyer