Neue Internetpräsenz für die Gemeinde Bad Laer

Die Gemeinde Bad Laer freut sich über ihren neuen Internetauftritt, der die touristischen Angebote sowie die Gemeindeverwaltung künftig auch digital besser nach außen bringen soll. „Damit ist eine wesentliche Basis nicht nur für den Informationsgewinn, sondern auch für neue digitale Angebote geschaffen, die sukzessive folgen sollen“, freut sich Bürgermeister Tobias Avermann.

Der eigene Anspruch lautete, einen modernen Internetauftritt zu schaffen, der mit der Digitalisierung sowohl in der Verwaltungsarbeit als auch im Tourismus schritthalten kann. „Mit der jetzigen Lösung haben wir diesen Spagat geschafft“, weiß Nina Strickmann als Projektverantwortliche zu berichten. Keine leichte Aufgabe: Bürgerinnen und Bürger aus Bad Laer besuchen die Internetseite der Gemeinde mit anderen Fragen als ein potenzieller Urlauber. Und von diesen gibt es mit mehr als 140.000 touristischen Übernachtungen pro Jahr in der etwa 9500 Seelen starken Gemeinde reichlich.

„Mit der neuen Webseite werden wir beiden Anspruchsgruppen gerecht. Und erste Rückmeldungen zeigen, dass das Layout gefällt“, so Bürgermeister Avermann, „am besten verschafft man sich selbst mal einen Eindruck.“

Zur besseren Orientierung setzte man bei der Konzeption auf eine Unterteilung in die Bereiche „Leben“ und „Urlaub“. Wer erfahren möchte, wo er sich in der Gemeinde neu anmelden muss, findet sich dadurch ebenso schnell zurecht, wie der potenzielle Gast, der Inspirationen für seinen Aufenthalt oder eine passende Unterkunft sucht. Die Gestaltung sei dabei organisch wie aus einem Guss, erklärt Strickmann.

„Wir wünschen uns, dass die Bad Laerer Bürgerinnen und Bürger sowie unsere Gäste die Homepage gleichermaßen nutzen und sich über die Angebote informieren“, ergänzt Avermann. Besonders förderlich hierfür soll vor allem der neue Veranstaltungskalender sein, der zukünftig auch einen Zugang für örtliche Vereine und Initiativen bereithalten wird. So sollen noch mehr von den im Ort stattfindenden Aktivitäten für die breite Bevölkerung sichtbar und zugänglich werden.

Das responsive Design der neuen Homepage, die unter www.bad-laer.de zu finden ist, sorgt außerdem dafür, dass alle Nutzer bequemer als zuvor auf ihr surfen können. Die Darstellung aller Inhalte passt sich bequem dem jeweiligen Endgerät und der entsprechenden Bildschirmgröße an.

Für Anregungen, Beiträge und Fragen zum Handling der neuen Internetpräsenz können sich Interessierte an Frau Nina Strickmann wenden unter 05424/ 2911-84 oder strickmann@bad-laer.de.

Zum Bild:
Bürgermeister Tobias Avermann und Projektkoordinatorin Nina Strickmann präsentieren die neue responsive Webseite der Gemeinde Bad Laer, die zum bequemen Surfen auf allen Endgeräten einlädt.